Mit Holder auf der sicheren Seite

Zink-Lamelle

Zink-Lamelle: Verfahren und Vorteile

Diese Form der Beschichtung wird nicht-elektrolytisch aufgetragen und bietet einen guten Korrosionsschutz.

Gerade bei Bauteilen aus hochfestem Stahl, wie z.B. Schrauben der Festigungsklasse 10.9 und 12.9, wo eine galvanische Verzinkung aufgrund einer möglichen Wasserstoffversprödung nicht mehr ratsam ist, bietet Zink-Lamelle eine sinnvolle Alternative. Je nach Schichtdicke und können Zink-Lamellen-Beschichtungen in Salzsprühtests 500h-1500 Stunden ohne Rotrost bestehen.

Die Holder Zink-Lamellen-Beschichtung auf Basis von Zink- und Aluminium-Lamellen ist chromfrei und erfüllt ausnahmslos die RoHS- und EU-Altauto-Richtlinien. Einsatzgebiete sind hauptsächlich Verbindungselemente, Fahrwerks- und Strukturteile, sowie hochfeste Bauteile der Automobil-, Anlagen- und Bauindustrie.

Weitere Infos zu Zink-Lamelle

  • Keine Wasserstoffversprödung des Grundwerkstoffes
  • Temperaturbeständig bis 200°C
  • Kompliziert geformte Teile und Hohlkörper können gleichmäßig beschichtet werden
  • Verschiedene Farbtöne möglich
  • Vermindert deutlich Kontaktkorrosion bei Aluminium und Edelstahl
  • Korrosionsschutz und mechanische Reibeigenschaften können durch TOPCOATS mit Gleitmittel optimiert werden
  • Einstellbare Reibungszahl bei Verbindungselementen
  • Geringes Schichtgewicht
  • Beständig gegen aggressive Medien
  • > 1200 h im neutralen Salzsprühtest nach DIN EN ISO 9227

Geeignete Werkstoffe:

  • Stahl
  • Gusseisen
  • Sintermetall

Bearbeitung im Spritz-, Gestell- Tauchschleuder- und Schüttgutverfahren

 

Korrosionsbeständigkeit:
Nach DIN EN ISO 9227 – NSS

  • > 720 h mit Schüttgut
  • > 1200 h mit Gestellware

Nachbehandlung:

  • Anorganische und organische TOPCOATS in silber, schwarz und transparent

Optionale Nachbehandlung:

  • TOPCOATS mit integrierten Gleitmitteln zur Einstellung des Reibbeiwerts
  • Gleitmittelbehandlung

Magni Europe
Basecoat: MAGNI FLAKE (silber)
Topcoat: MAGNI TOP (silber und schwarz)
Applikation: Schüttgut-, Gestell-Tauchschleuder, Gestell-Spritztechnik

DÖRKEN
Basecoat: DELTA-PROTEKT
Topcoat: DELTA SEAL, DELTACOLL
Applikation: Gestell-Tauchschleuder, Gestell-Spritztechnik

DÖRKEN
Basecoat: ZINTEK (silber und schwarz)
Topcoat: TECHSEAL (silber und schwarz)
Applikation: Schüttgut-, Gestell-Tauchschleuder, Gestell-Spritztechnik

Fragen zum Verfahren?

Direktkontakt

Paulina Oswald

Celin Munz

Vertriebsinnendienst

Direktkontakt Vertrieb Zink

Frau Celin Munz

Frau Paulina Oswald

Vertriebsinnendienst

Normen bei Holder Oberflächentechnik