Eloxal/Harteloxal Aluminiumbehandlung

Elektrochemische Beschichtung von Aluminium

Hoch abriebfest und korrosionsbeständig

Eloxal

Eloxieren/Anodisieren

Das Eloxieren (elektrolytische anodische Oxidation) ist ein elektrochemischer Vorgang, der die Oberfläche des Aluminiums in Aluminiumoxid umwandelt.

Dabei ist die entstandene Oxidschicht fest mit dem Aluminium verbunden. Die Schichtdecke kann im μm-Bereich gewählt werden.

Harteloxal

Harteloxieren/Hartanodisieren

Harteloxierte Schichten werden ebenfalls durch anodisches Oxidieren in speziellen Elektrolyten erzeugt. Mit Hilfe von elektrischem Strom wird auf der Werkstückoberfläche eine harte, keramische Aluminiumoxidschicht gebildet.

Diese Schicht besteht überwiegend aus amorphem у-Aluminiumoxid und es lassen sich Schichtdicken bis zu 50 µm, je nach Legierung, erzeugen.

Weitere Infos zu Eloxal/Harteloxal

  • Eloxieren/Anodisieren: Schutz vor tribiologischen und chemischen Einflüssen
  • Harteloxal/Hartanodisieren: Schutz gegen Verschleiß und Korrosion
Legierungen: alle Aluminiumlegierungen bis auf wenige Ausnahmen
Maße: von wenigen Millimetern bis zu 1.300 mm Länge und 1.000 mm Breite
Schichtstärken: 5 – 100 μm – gemessen an Referenzplättchen
Schichthärte: 450 bis 500 HV (0,025) (legierungsabhängig) – gemessen an Referenzplättchen
Kontaktpunkt: zwingend notwendig zur Stromübertragung und Fixierung
Verdichtend: Heißverdichten optional

Produkte:

  • Novatec 810
  • Novatec 850
  • Novatec 850 GL

Relevante Kriterien für Eloxal und Harteloxal

Mittels verschiedener Elektrolyte, Temperaturen und modulierten Stromdichten erhalten anodisch erzeugte Oxidschichten außergewöhnliche Eigenschaften. Durch die elektrolytische anodische Oxidation werden Härte, Korrosionsbeständigkeit und Verschleißfestigkeit deutlich gesteigert.

Selbst Selektivbeschichtungen sind technisch auch in der Großserie machbar. Beschichtbar sind jedoch nur bestimmte Legierungen abhängig von deren Legierungsbestandteilen.

Die tribologischen und chemischen Eigenschaften der Eloxal-Oberflächen lassen sich durch entsprechende Nachbehandlungen noch weiter steigern.

Fragen zum Verfahren?

    Direktkontakt

    Paulina Oswald

    Celin Munz

    Vertriebsinnendienst

    Direktkontakt Vertrieb

    Frau Celin Munz

    Frau Paulina Oswald

    Vertriebsinnendienst

    Normen bei Holder Oberflächentechnik